Paris – Juli 2016

Ende Juli war ich für 1 Woche mit meiner Französischklasse in Paris. Zuerst für das Projekt Classé Museé des Museums Louvre, von dem ihr bestimmt schon einmal gehört habt. Da wir wegen der EM unseren Termin aber nach hinten verschieben mussten, hatten wir ’nur‘ 3 Führungen dort und ansonsten bis auf ein paar weitere Programmpunkte sehr viel Freizeit. Das tolle unter anderem an dieser Fahrt waren die beiden Lehrer die mitgefahren sind … Sie haben uns wie bereits gesagt viel Freizeit gelassen und diese durften wir dann auch selbstständig in der Stadt verbringen, was natürlich besonders toll war.

Wir waren die Woche über in einem Hotel, was naja ich sage jetzt einfach mal ’sehr besonders‘ war, wir hatten alle 3 er Zimmer, was schön war. Jedoch besaßen die Hotelzimmer kein richtiges Bad, das Waschbecken ebenso wie die Dusche waren mitten im Zimmer und die Toilette durch eine Schwingtür abgetrennt :D. Aber gut auch das ist dann irgendwann mal zu schaffen, nach den ersten beiden Tagen war der Schock deshalb ’schon‘ rum :D.

Eine der schönsten Programmpunkte den unsere Lehrer für uns ausgesucht haben, war für mich die Seinefahrt mit so einem ganz klassischen Touristenboot. Einerseits konnte man einfach so ungefähr innerhalb einer Stunde sehr viele Sehenswürdigkeiten  sehen und andererseits konnte man auch so schön sehen wie ‚Paris‘ seinen Abend verbringt überall war was los die Leute saßen an der Flussmauer oder spielten dort irgendwelche Instrumente, für mich war das auch total schön, dass alleine schon so zu sehen.

Glück mit dem Wetter hatten wir ’sogar auch‘, fast jeden Tag um die 30 Grad und es regnete nur einmal als wir im Museum waren.

Neben dem Louvre und der Seinefahrt und natürlich noch viel mehr haben wir uns einen Tag auch das Schloss Versailles und die Gärten davon angesehen….

Wir hatten einfach tolles Wetter, waren eine tolle kleine Gruppe und hatten eine schöne Zeit dort :).

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Paris – Juli 2016

Gib deinen ab

  1. Paris ist wirklich eine einfach wunderbare Stadt! Es freut mich zu lesen, dass auch andere die „Touristendinge“ noch genießen können, wo doch der Trend dahin geht, dass das den meisten Reisebloggern zu unindividuell ist.

    Liebe Grüße, Iris

    Gefällt mir

    1. Haha ja ich bin schon auch jemand der gerne noch mehr dahinter als nur die großen Bauten sehen möchte, aber ich finde die klassischen Sehenswürdigkeiten sind es immer wert gesehen zu werden, ist schließlich auch spannend alles einmal in echt zu sehen 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: